Bands in Town: Escalation

Ich möchte an dieser Stelle eine kleine Serie starten (hab ich zumindest echt vor) und ein paar heimische Bands vorstellen.

Den Anfang macht eine Band deren neueste CD – Veröffentlichung sich seit Weihnachten bei mir dreht und von deren Livequalitäten ich mich auf der entsprechenden Release Party überzeugen konnte: Escalation aus Arnsberg.

Escalation

Die Band besteht seit 2008 und kann zu Recht stolz darauf sein seither einiges auf die Beine gestellt zu haben. Nach zahlreichen Auftritten folgte schon 2010 der erste Output in Form der EP „Skull Fetishist“. Die Scheibe wurde beim Orden Ogan Frontmann Sebastian „Seeb“ Levermann aufgenommen und erregte auch beim Rock Hard Magazin Aufmerksamkeit. „ESCALATION stecken auf Demoniveau schon einige alte Helden und Retro-Knüppler in die Tasche. Pflicht Ancheck!“ (Rock Hard #284), so das Fazit.

Das zeigt schon das Escalation alles haben was eine junge aufstrebende Band braucht. Gute Kontakte, ein Quäntchen Glück und einen klar professionellen Anspruch. Auf der zweiten EP „Incoming Devastation“ wird dieser Anspruch nochmal unterstrichen. Nicht zuletzt durch das schicke Coverartwork sowie die Produktion beim Megablaster Musikverlag und Tonstudio.

In den Hirnwindungen eines, ständig neue Wortphrasen erfinden müssenden, Metal-Redakteures klingen Escalation nach „schädelspaltenden Schnell-Metal-Riffs und nicht minder die Rübe abmontierenden Midtempo-Schrubbereien“ (Rock Hard #284). Ich würde das etwas allgemeiner und verständlicher als Oldschool Trash Metal bezeichnen und fühlte mich beim ersten Hören leicht an die alten Destruction erinnert. Bin halt ein Kind der 80er, sorry.

Live haben Escalation bereits Auftritte mit Cripper, Orden Ogan, Majesty, Witchburner, Accu§er, Unleashed, Stillbirth u.v.m., eine offizielle Wacken-Warm-Up-Party im 99-Starclub (Lübeck) absolviert. Gitarrist Tobias ist sogar auf dem W:O:A 2010 aufgetreten.
Wer sich persönlich ein Bild machen möchte kann das schon diesen Freitag (27.4. 2013) beim
Metal Mayhem im Warsteiner „Live“ tun.

Stuff:

Skull Fetishist EP (2010)
Incoming Devastation EP (2012)

Weitere Termine:

27.4.2013 Warstein „Live“
4.5.2013 im Kultur- und Eventzentrum Bahnhof Werl, Release Show von Incivism
13.7.2013 Hard and Heavy Night VI im Kulturzentrum am Kleinbahnhof, Osterholz-Scharmbeck
19-21.7.2013 „Isenburg Open Air“ in Hamm.

Wir hören uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.