Mythos Wacken

Der Bericht der in einer schleswig holsteiner Lokalzeitung zu lesen war klingt genauso wie man ihn schon tausendmal in irgendwelchen mainstream Medien gelesen oder gesehen hat und Bedarf einer Klarstellung: Von den 75.000 Gästen ist rund 74.800 die Feuerwehrkapelle scheißegal. Und niemand freut sich auf die Scorpiens. Ein paar völlig besoffene Freaks finden sich immer um zu dem Schwachsinn zu rocken, aber mehr auch nicht. Ein positiver Effekt ist natürlich, dass es endlich mal eine Minderheit in die Schlagzeilen schafft. Und das falsche Bild das hier künstlich hochgehalten wird befindet sich sowieso nur in den Köpfen die noch nie zur Metalmucke geschüttelt wurden.

Der Mythos Wacken besteht eher daraus mit ’normalen Leuten‘ eine Party zu feiern und sich nicht für seinen schrägen Musikgeschmack und sein dämliches Outfit entschuldigen zu müssen. Und es tut gut zu wissen: Egal was man macht – Es kommt immer noch jemand und legt noch einen drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.