Metal im Sauerländer Hof II

Escalation_CDNach dem letztjährigen Erfolg der Metalparty im Sauerländer Hof war es endlich an der Zeit für die zweite Auflage. Die Erwartungen waren entsprechend hoch und so war ich zunächst zwar stolz auf mich es pünktlich um 18:00 Uhr geschafft zu haben, dann aber etwas enttäuscht, als ich in einem nur mäßig gefüllten Saal stand. Es hat sich einmal mehr als Fehler erwiesen, in Facebookposts immer nur die erste Zeile zu lesen. Also: 18:00 Einlass, 19:00 Uhr Beginn. Hab ich dann auch irgendwann kapiert und so füllte sich der Laden langsam aber sicher mit Metalheads. Aber leider fast nur Metalheads. Die geniale Mischung des Publikums die sich letztes Jahr eingefunden hatte kam leider nicht zustande. Vielleicht dem etwas unglücklich gewählten Termin, 2 Tage vor Weihnachten, geschuldet.

Als Erstes betrat Incivism die Bühne und sorgten mit ihrem etwas doomigen Sound (könnt ihr als Kompliment nehmen) gleich für beste Stimmung. Die beiden Sodom Mitgröhl Cover Bombenhagel und Ausgebombt hinterließen das, was ein Opener zu hinterlassen hat: eine aufgeheizte Menge bestens gelaunter Biertrinker.

Für Smith’s Grove brennt in heimischen Gefilden sowieso nichts an und so war das Publikum auch von Anfang mit dabei. Eine Sache möchte ich trotzdem anmerken: Der Song Masturbation Nation ist der absolute Hammer mit Ohrwurmcharakter. Mit völlig genialer Vokallinie und raffinierten Tempiwechseln kann er ganz vorne mitspielen. Live müssen die Vokals immer etwas gegen die Mucke anschreien und ihr gebt bei den gemäßigteren Parts schon alles. Gegen beides ist nichts einzuwenden: Konkurrenz belebt das Geschäft und alles geben ist nie verkehrt. Aber ich würde mir diesen Song mit einem Gang niedriger und etwas mehr Gro(o)ve wünschen, damit auch jeder kapiert welches Juwel ihr da habt. Ich appelliere mal an eure Experimentierfreude.

Was meint ihr?

Smith’s Grove – Masturbation Nation by Ingo BecKo

Escalation sind vom Opener zum Headliner aufgestiegen. Glückwunsch! Nein Quatsch, ist schließlich eure CD-Release Party. Und das bringt die Sache auch schon auf den Punkt: Party! Metal Party! Und der Beweis: Circlepit geht immer, auch auf engstem Raum. Ich denke man hört von euch.

Anhören kann man sich das hier: Escalation Bandpage

Auf jeden Fall eine geile Veranstaltung. Da alle Beteiligten wie selbstverständlich vom nächsten Jahr reden, kann man sich schon jetzt auf eine neue Runde freuen. Wenn man mal davon ausgeht, dass man vom letztjährigen Erfolg etwas verwöhnt ist und der Termin diesmal suboptimal war, liegt die Wahrheit wohl irgendwo in der Mitte. Damit lässt sich ganz gut leben, denke ich.

Metal On!

Ein Gedanke zu „Metal im Sauerländer Hof II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.